Direkt zum Hauptbereich

Posts

Empfohlener Beitrag

Rezension zu »Nach uns der Sturm« von Vanessa Chan

»Vielleicht waren Menschen wie sie, Jasmin und Abel nicht wichtig – hier in einem kleinen tropischen Winkel im Osten, wo sie von Menschen brutal behandelt wurden, die fast genauso aussahen wie sie.« Bintang, Kuala Lumpur. Malaya im Jahr 1945. Harte Zeiten für Cecily Alcantara und ihre Familie. Das Land wird zusehends unruhiger, der zweite Weltkrieg ein Sturm, der auch vor Malaya nicht halt macht. Es ist nunmehr drei Jahre her, seit die Kaiserlich Japanische Armee in Malaya einmarschiert ist, um das britisch besetzte und kolonialisierte Gebiet zu erobern und, angeblich, um die malaiische Bevölkerung zu befreien. Wurden die japanische Armee erst freudestrahlend begrüßt, in der Hoffnung auf bessere Zeiten, fing man doch bald an, die britische Kolonialmacht zu vermissen. Es war nicht gut damals, überhaupt nicht, aber die Japaner*innen, die doch eigentlich Verbündete sein sollten, verhalten sich grausamer. Jetzt, im Jahr 1945, verschwinden nach und nach Jungen spurlos. Auch Cecilys Sohn Abe

Aktuelle Posts

Rezension zu »Bevor wir uns vergessen« von Éliette Abécassis

Rezension zu »Die Sache mit Rachel« von Caroline O'Donoghue

Rezension zu »Schorfheiden-Mord« von Sandra Beckedahl

Rezension zu »Tod im Chiemgau« von Mathias Lehmann

Rezension zu »Wir sind wild und wunderbar« von Anita Kelly

Rezension zu »Jeanie und Julius« von Claire Fuller

Rezension zu »Scheidung« von Moa Herngren

Rezension zu »Der letzte weiße Mann« von Mohsin Hamid

Rezension zu »Lore und die letzten Tage« von Killen McNeill